Startseite
Wir über uns
Aktuelles
Atommüll
Tanklager
Mitgliederbereich
Kontakt - Impressum


Gründung der Bürgerinitiative Thune e.V. ( BITTe.V. )
 
   zur Förderung und Erhaltung der Lebensqualität, des Umwelt- und
   Landschaftsschutzes sowie des öffentlichen Gesundheitswesen
   im Bereich Wenden -Thune - Harxbüttel und der umliegenden
   Gebietskörperschaften


Die „Deutsche BP AG“ hat den Betrieb des Tanklagers in Thune zum 31.12.2008 eingestellt. Ursprünglich sollte das BP Tanklager Thune zurückgebaut werden. Die belasteten Flächen sollten dekontaminiert werden, um den Urzustand der Wald- und Wiesenflächen wieder herzustellen.

Die „Deutsche BP AG“ hat jetzt aber das Tanklager an einen Niederländischen Entsorgungsbetrieb, die Firma „SF-Soepenberg GmbH“ zum Umschlag und zur Lagerung von flüssigen Abfallstoffen und Düngemittel veräußert.

 Am 30.03.2009 haben daraufhin 29 Bürger eine  Bürgerinitiative mit nachfolgender Zielsetzung gegründet:

 ·       Erhaltung der bisherigen Wohnqualität
·        Dekontamination des Geländes
·        Einflussnahme auf die unternehmerischen Entscheidungsprozesse
·        Einflussnahme auf behördliche Entscheidungen und Genehmigungen
·        Information und Sensibilisierung der Öffentlichkeit
·        Ausloten möglicher Rechtsmittel

Bei der Gründungsversammlung wurden als Sprecher, Ansprechpartner und Koordinatoren der Bürgerinitiative gewählt:

          Frau Braun,  Herr Dr. Wilhelm und Herr Laschinski

Um die Arbeitsfähigkeit schnell herzustellen wurden zudem 6 Arbeitskreise gebildet:

 ·       AK 1    Presse und Information
·        AK 2    Recht und Rechtsformen
·        AK 3    Webseite und eMail
·        AK 4    Recherche
·        AK 5    Finanzen
·        AK 6    Öffentlichkeitsarbeit

Am 06.05.2009 haben die Mitglieder einen Vorstand gewählt, die Eintragung in das Vereinsregister
beim Amtsgericht Braunschweig veranlasst und die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt beantragt.

Der Vorstand der BITTe.V.setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Dieter Laschinski
Beisitzer: Verena Braun, Klaus Zerling, PeterZittel, Wolfgang Usdowski
Sprecher der BITTe.V. ist  Dr. Gunter Wilhelm

Wie wichtig eine Initiative für die Interessen der Bürger ist, zeigen immer wieder neue Beispiele,
bei denen die gleichen Srickmuster festzustellen sind:

           - Unternehmerinteressen werden durchgesetzt

           - Tatsachen werden geschaffen
           - keine  Rücksicht auf Umwelt und Bürger

           - keine Information an Bürger und Bezirksrat
           - Kompetenzgerangel zwischen Gewerbeaufsicht und Stadt

Einige Beispiele dazu:

 BP Tanklager:
Umwandlung in ein zweifelhaftes Abfalllager für flüssige Abfälle anstatt der Rückbau- und Dekontaminationspflicht nachzukommen

 Atommüll:
Aus unternehmerischem Gewinnstreben Atom-Müll-Tranporte, Zwischenlagerung- und Aufbereitung anstatt die
Bearbeitung am Ursprungsort

 Zerstörung von Wald- und Wiesenflächen:
Umwandlung von Wald- und Wiesenflächen für Gewerbezwecke anstatt die Nutzung der vorhandenen Gewerbegebiete



Werden Sie Mitglied im BITTe.V.
Zum Download der Beitrittserklärung klicken Sie hier

 -- BITT(e) kämpft dafür --

Spendenkonto: NORD/LB Braunschweig,  Konto: BITTe.V.
                               Kontonummer: 151248549,  BLZ: 250 500 00